Rehabilitanden / Menschen mit Behinderung

Mit den Dienstleistungen unseres Geschäftsfeldes Gesundheit, Rehabilitation & Inklusion unterstützen wir junge Menschen mit Handicap beim Einstieg ins Berufsleben und ebnen Erwachsenen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen den Weg zurück ins Berufsleben. Beschäftigten mit einer anerkannten Schwerbehinderung sowie deren Arbeitgeber unterstützen wir bei der Sicherung des Arbeitsverhältnisses.

Berufliche [Wieder-] Eingliederung schwerbehinderter Menschen

Die Maßnahme unterstützt Menschen mit einer Schwerbehinderung dabei, den beruflichen Wiedereinstieg zu bewältigen.

Verfügbar in:

Betreute betriebliche Umschulung [bbU Reha]

Eine fundierte Berufsausbildung ist eine wichtige Voraussetzung für beruflichen Erfolg und die beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit. Mit der betreuten betrieblichen Umschulung [bbU Reha] unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg in einen neuen Beruf.

Verfügbar in:

BLR - Berufspraktischer Lehrgang für Rehabilitandinnen und Rehabilitandene Angebot

Gesundheitliche Probleme machen mitunter die Aufgabe der bisherigen beruflichen Tätigkeit erforderlich. Viele Fragen drängen sich auf: „Wie geht es weiter?“, „Was kann ich noch leisten?“, „Werde ich wieder einen Job finden?“, usw. Mit dem Berufspraktischen Lehrgang für Rehabilitanden [BLR] setzen wir gezielt an diesem Punkt der beruflichen Neuorientierung an.

Case Management zur Erhaltung von Arbeitsverhältnissen

Längere Krankheitsphasen gehen häufig einher mit der Unsicherheit, ob die bisherige berufliche Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen weiter ausgeübt werden kann. Für Arbeitnehmer wie Arbeitgeber ist diese Konstellation gleichermaßen unbefriedigend.

DIA-AM - Diagnose der Arbeitsmarktfähigkeit

Im Rahmen der Diagnose zur Arbeitsmarktfähigkeit [DIA-AM] werden Ihre persönlichen Eignungen und Neigungen sowie die berufsbezogenen individuellen Möglichkeiten über standardisierte Tests, Sozialübungen und praktische Übungen ermittelt [Phase 1].

Verfügbar in:

EGE- Berufliche Eingliederung von Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen mit Fahrdienst

Ziel des Angebots ist eine Integration auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt. EGE bietet Ihnen, eine individuelle Unterstützung, unter Einbeziehung persönlicher Ziele und Chancen, im Bewerbungsprozess und bei der Eingliederung in eine dauerhafte Beschäftigung. Sie haben die Möglichkeit einer zielorientierten und individuellen Planung ihrer beruflichen Zukunft, aber auch intensive Unterstützung bei...

Verfügbar in:

Integrationsmaßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben

Die Integrationsmaßnahme zur Teilhabe am Arbeitsleben hat das Ziel, Menschen, die ihre Berufstätigkeit aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht mehr ausüben können, erfolgreich und nachhaltig in gesundheitsgerechte Arbeit zu vermitteln und bietet die Chance, andere, gesundheitsgerechte Arbeitsbereiche zu erproben.

Verfügbar in:

IRU - Innerbetriebliche Rehabilitation durch Umschulung

Eine fundierte Berufsausbildung ist eine wichtige Voraussetzung für beruflichen Erfolg und die beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit. Mit der Innerbetrieblichen Rehabilitation durch Umschulung [IRU] unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg in einen neuen Beruf.

JobClub Reha

JobClub Reha

Reha Aktiv

Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die ihren bisherigen Beruf nicht mehr ausüben können und beruflich wieder Fuß fassen möchten, benötigen spezifische Unterstützung bei ihrer beruflichen Neuorientierung. Hier setzt unser Angebot an. Bei RehaAktiv steht die leidensgerechte Integration in den Arbeitsmarkt im Vordergrund. Leistungsmerkmale sind ein hohes Maß an Individualität, Flexibilität und Betriebsnähe.

Rehabilitationsspezifische Ausbildung für Menschen mit Behinderungen [Reha Ausbildung]

Die Ausbildung für behinderte Menschen mit Förderbedarf [Reha-Ausbildung] ermöglicht jungen Menschen, die wegen ihrer Behinderung ohne Förderung eine Berufsausbildung nicht beginnen oder erfolgreich beenden können, den Start in eine geeignete Berufsausbildung. Die praktische Ausbildung findet in ausbildungsberechtigten Kooperationsbetrieben statt.

Unterstützte Beschäftigung [UB]

Immer wieder werden Personen mit gravierenderen Leistungseinschränkungen an Werkstätten für behinderte Menschen verwiesen, die mit einer gezielten individuellen Förderung durchaus Chancen auf eine Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt haben.