IRU - Innerbetriebliche Rehabilitation durch Umschulung

Eine fundierte Berufsausbildung ist eine wichtige Voraussetzung für beruflichen Erfolg und die beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit. Mit der Innerbetrieblichen Rehabilitation durch Umschulung [IRU] unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg in einen neuen Beruf.

Sie absolvieren eine Umschulung in einem anerkannten Ausbildungsberuf. Um Sie an das Lernen heranzuführen, bieten wir Ihnen in einem Vorbereitungslehrgang [RVL] die Möglichkeit, Ihr schulisches Wissen aufzufrischen. Wir unterstützten Sie während des RVL bei der Auswahl eines Ihrer gesundheitlichen Situation angemessenen Umschulungsberufes und finden gemeinsam mit Ihnen einen passenden Umschulungsbetrieb in Wohnortnähe. Während der betrieblichen Umschulung bieten wir Ihnen berufsspezifische Förderangebote und stehen Ihnen und Ihrem Betrieb mit Rat und Tat zur Seite. Die Umschulung in einem „normalen“ Betrieb erhöht Ihre beruflichen Einstiegschancen.

Zielgruppe

Die IRU richtet sich an behinderte, schwerbehinderte bzw. von Behinderung bedrohte Menschen, die ihren bisherigen Beruf gesundheitsbedingt nicht weiter ausüben können. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Genehmigung des zuständigen Reha-Kostenträgers.

Ziele

  • Abschluss einer anerkannten Ausbildung
  • Berufliche Wiedereingliederung entsprechend der Leistungseinschränkung

Inhalte & Leistungen

Schwerpunkte des RVLs

  • Coaching und Berufswegplanung
  • Fachübergreifender Unterricht
  • EDV-Anwendungstraining
  • Kommunikations- und Bewerbungstraining
  • Akquisition geeigneter Umschulungsbetriebe

Schwerpunkte der betrieblichen Umschulungsphase

  • Fachbezogener Stützunterricht
  • Sozialpädagogische Begleitung und Unterstützung der Umschulenden
  • Vorbereitung auf Zwischen- und Abschlussprüfung

Dauer & Verlauf

Der RVL erstreckt sich über 13 Wochen und findet im Vorfeld der in der Regel zweijährigen betrieblichen Umschulung statt.

Förderung

Die Förderung erfolgt über den Reha-Kostenträger.

Kontakt

Britta Steinkamp
Karthäuserstraße 23
34117 Kassel
T: 0561 1091-451

E:

Download